Studium und erste Prosatexte

Herbst 1901 – Chemiestudium

Kafka beginnt das Studium der Chemie an der deutschen Universität in Prag, wechselt nach zwei Wochen zu Jura.

Sommer 1902 – Germanistikstudium

Kafka studiert im Sommersemester Germanistik und reist nach München, um dort weiter Germanistik zu studieren, doch gibt er diesen Plan auf und kehrt zu seinem Jurastudium nach Prag zurück.

Sommer 1903 – Rechtshistorische Staatsprüfung

Kafka schließt sein Studium erfolgreich mit der rechtshistorischen Staatsprüfung ab.

18. Juni 1906 – Promotion zum Dr. juris

1907 – Beschäftigung bei Assicurazioni Generali

1908 – Eintritt in die Arbeiterunfallversicherungsanstalt

1909 – Beginn der Tagebücher

1911 – Teilhaber der Asbestfabrik „Herrmann & Co.“